Seiten

22. Mai 2011

rotweinkuchen_sonntagsgebäck_2

so,
heute nun also

ROTWEINKUCHEN.


ich kann mich noch gut an meinen ersten biss in ein stück rotweinkuchen erinnern und bin gespannt, ob mein kuchen wohl auch so gut sein wird wie der von frau k.

noch ist er im ofen,
hier inzwischen das rezept:

man nehme:

220g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250g Butter

4 Eier

1Tl Zimt
1El Kakao
1Prise gemahlene Nelken
1Prise Salz

125ml Rotwein

250g Mehl
1 Päckchen Backpulver

100g Schokolade (in meinem Fall der letzte Osterhase ;)

Semmelbrösel für Form

in meinem Fall: Gugelhupfform




man mache:
1) Butter leicht erwärmen (nicht verflüssigen!)
2) Butter in Rührschüssel geben und mit dem Butterrest die Kuchenform fetten + nmit Semmelbröseln ausbröseln
3) Butter mit Zucker und Vanillezucker aufschlagen
4) die Eier dazugeben
5) Gewürze und Rotwein untermischen
6) spätestens jetzt am besten die Schokolade hacken/ Schokostreusel bereitstellen etc.
7) Backpulver-Mehl-Mischung zu den restlichen Zutaten geben und gut verrühren
8) Schokostückchen unterheben
9) Teig in die Form füllen
10) bei ca. 190° C ca. 50min backen

*fertig*

Kommentare:

  1. WOW, was für ein Post :) So schön "animiert" (nennt man das so?) - cool, dass du das Rezept zur Verfügung stellst - ich back doch so gern :D

    AntwortenLöschen
  2. na dann viel spass beim nachbacken ;) diese animierten bilder nennt man wohl cinemagraph...
    mittlerweile gibt es schon eine menge im netz-hier findest du zb die verwendeten: http://fromme-toyou.tumblr.com/tagged/cinemagraph

    AntwortenLöschen

vielen dank*und schau mal wieder vorbei*