Seiten

19. Februar 2012

Sonntagsgebäck: Apfelkuchen mit Haselnuss-Krokant


man nehme:

Teig:
125 g
weiche Magerine
65g
Zucker
1 Prise
Salz
1
Vanillezucker
3
Eier
175 g
Mehl
2 TL
Backpulver

Füllung:
4 mittlere
Äpfel
Saft einer
Zitrone

Krokant:
35 g
Magerine
80g
Zucker
100 g
Haselnüsse
4EL
Apfelsaft
1/2 TL
Zimt



man mache:

1)Äpfel schälen, in dicke Spalten schneiden (ca.3 Spalten pro viertel Apfel) und im Zitronensaft wenden.

2)Als nächstes einen Rührteig herstellen: Magerine mit Zucker, Vanillezucker und Salz cremig schlagen (bis die Kristalle nicht mehr zu sehen sind).

3)Nach und nach (!) die Eier unterrühren.

4)Backpulver und Mehl mischen und unterrühren-es sollte ein schöner homogener Teig entstehen.

5)Den Teig in eine gefettete Springform (Durchmesser 28 cm) füllen.

6)Die Apfelspalten kreisförmig auf den Teig legen und etwas andrücken.

7)Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 30 min. backen.

8)Etwa 10min. vor Ende der (ersten) Backzeit Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Grob hacken.

9)Magerine in einem kleinen Topf schmelzen lassen und Zucker unterrühren, mit dem Apfelsaft ablöschen.

10)Die gehackten Haselnüsse und den Zimt unterrühren und über den Kuchen gießen.

11)Weitere 15 min. backen-Stäbchenprobe.



Kommentare:

  1. Irgendwie verspüre ich den Wunsch bei dir zu wohnen! Jeden Sonntag so ein lecker Küchlein, ich würde auf Wolke 7 schweben.

    AntwortenLöschen
  2. ;) muss langsam wieder an sonntag denken und ein rezept suchen...vorschläge?

    AntwortenLöschen

vielen dank*und schau mal wieder vorbei*